Nach dem rundum gelungenen Zunftausflug nach Freiburg im Beisgau mit Empfang im Rathaus und Weisswurst bei Feierling, nach der grossartigen historischen Führung durch die Stadt und (Nach-)Mittagessen bei Martins Bräu bewegen wir uns wieder in heimischen Gefilden:

Stamm im Oktober: Drei Tannen, Olten
Freitag, 19. Oktober, 19 Uhr, Brauerei Drei Tannen, Unterführungsstrasse 20, Olten
Die Idee war von Anfang an, ein echtes Oltner Bier zu brauen. Olten ist nicht Etepetete, kein Amuse-bouche, Olten ist aus Gusseisen und Dampf, echt und beständig, zuweilen beinahe rauh. Unser Bier ist nicht gusseisern, aber herb und würzig. Wir verwenden lokale Rohstoffe und brauen unser Bier von Hand in kleinsten Mengen mit viel Hingabe. In der Galicia Bar hat die Brauerei Drei Tannen eine Heimat gefunden. Wir brauen im Keller und einen Stock höher wird unser Bier ausgeschenkt.

Weihnachtsbier im Bierrevier
Donnerstag, 13. Dezember, 19 Uhr, Bierrevier, Alte Markthalle, Basel
An diesem Abend degustieren wir uns durch die Weihnachtsbiere von hier und von dort durch. Weitere Infos folgen.

Brauerlebnis bei Unser Bier
Termin noch nicht fixiert, ca. Mitte Januar 2019, bei Unser Bier in Basel
In einer Gruppe von max. 15 Personen brauen wir gemeinsam 125 Liter eines noch zu definierenden Bieres. Bestimmt ist das Bier einerseits für unsere Beteiligung an Bier Basel in der Markthalle und anderseits für die GV der Brauerzunft. Weitere Infos werden folgen.

Bier Basel, Markthalle
Samstag, 23. März 2019
Unsere Zunft ist mit einem Stand, mit einem feinen Bier und unseren Prospekten anwesend. Weitere Informationen werden folgen.

 

 

AF0A0799  AF0A0718 

AF0A1047  AF0A0905

 

AF0A1002  AF0A1068


Premiere in Basel: Brauerzunft Region Basel begeht ihren ersten Zunfttag

Das gab es noch nie in der Geschichte von Basel! Die Brauerzunft Region Basel führte am Samstag, 16.September, ihren ersten grossen Zunfttag durch und marschierte, wie es sich für eine anständige Zunft gehört, mit Banner und Spiel zum Rathaus, wo sie vom Grossratspräsidenten Joël Thüring empfangen wurde, wo sie eine Petition mit 1100 Unterschriften der Präsidentin der Petitionskommission überreichte und dann den spannenden Ausführungen von Stadthistoriker Mike Stoll zuhörte. Aus ihnen ging hervor, dass das Bier in der Geschichte von Basel einen wesentlich höheren Stellenwert inne hatte als das Alltagsgetränk sauerer Wein und deshalb die Brauerzunft mit Recht als Eine Ehrenwerte Zunft bezeichnet werden darf.

Zur Erinnerung: Die E. E. Brauerzunft Region Basel wurde im August 2016 von 120 Zunft­schwestern und Zunftbrüdern mit dem Ziel gegründet, die Braukultur in Basel und Umgebung zu pflegen. Im Gegensatz zu den traditionellen Basler Zünften nimmt sie gerne auch Frauen und Ausserkantonale auf. Den Zusatz E.E, was für «Eine Ehrenwerte» steht, hat sie in der Zwischenzeit auf vielfachen Wunsch der Zunft zu Rebleuten aufgegeben, da diese mit Nachdruck die Meinung vertrat, dass diese Bezeichnung nur Persönlichkeiten und Institutionen zukomme, die sich im Verlauf der Jahrhunderte für die Stadt Basel gross verdient gemacht hätten – wie zum Beispiel die besagte Zunft zu Rebleuten. Lesen Sie hier die  Medienmitteilung der Brauerzunft Und hier einen Artikel in der TagesWoche Bierernstes und einen  Bericht in TeleBasel Ehrenwert.

Nach dem Empfang im Rathaus zog die Zunft über die Mittlere Rheinbrücke via Fischerstube zum Restaurant Brauerei. Ehrengast am Zunftmähli war der frühere Statthalter der Stadt Zürich, Hartmuth Attenhofer, der sich als humorvoller Generalsekretär der Schweizerischen Gesellschaft für Biervielfalt einen Namen ge­macht und viel für die Renaissance des Bieres beigetragen hat.

Brauerzunft  überreicht Petition 1100 Unterschriften an den Grossen Rat

In Basel gibt es seit einigen Jahren wieder eine höchst lebendige Brauerszene. Sie braut hervorragende Biere und leistet damit einen wichtigen Beitrag zur lokalen Braukultur. Mittlerweile brauen in Basel und Umgebung 40 Kleinbrauereien ihr eigenes Bier. Wir sind überzeugt davon, dass diese lokalen Anbieter bevorzugt werden sollten. Aus diesem Grund richten die Unterzeichnenden folgendes Begehren in Form einer Petition an den Regierungsrat und an den Grossen Rat: Sie sollen dafür besorgt sein, dass das an offiziellen Anlässen und Empfängen ausgeschenkte Bier von regionalen Kleinbrauereien gebraut wurde. Am Zunfttag überreichte Zunftmeister Istvan Akos der Präsidentin der Petitionskommission, Anita Lachenmeier, die 1100 Unterschriften.

Die Organisatoren des Basler Biermarkts mit dem Anerkennungspreis der Brauerzunft ausgezeichnet

Zweiter Ehrengast war der Basler-Biermarkt-Organisat­or Beat Aellen. Er erhielt von der Brauerzunft den mit 1000 Franken dotierten Anerkennungs­preis für die Förderung der Basler Bierkultur.